"Sharq taronalari" Tagebuch

30.08.2017 15:15 125 Share

 

29.08.2017 

"Sharq taronalari" Festival ist ein einzigartiges Ereignis unter dem offenen Himmel und es ist eine Tatsache, dass es so ist!

Außerdem der zahlreichen spannenden Programme ähnelt das Festival selbst einer kompletten musikalischen Komposition - dem Anfang, dem Hintergrund und dem letzten Teil mit den Entwicklungen und Abenteuern. Der kreative Ansatz für das Programm erhöht die Gesamtstimmung des Festivals. Seit mehr als 22 Jahren bringt das Sharq Taronalari (Orientalische Melodie) Festival die besten Künstler der Volksmusik in die Welt und verherrlicht das Talent der nationalen und ausländischen Künstler.

Seitdem habe ich mich persönlich für die ausländischen Künstler interessiert, die ihr Debüt im Rahmen des Sharq Taronalari Festivals gemacht haben und in dieser Richtung zum ersten Mal seit dem Namen des aserbaidschanischen Sängers Sohib Pashazoda vorgestellt wurden. Dieser Moment seines Auftritts wurde bis zum 25. August behalten. Das Interesse an dem Ton der exotischen, hellen und aussagekräftigen Klänge wurde durch Videoclips von aserbaidschanischen Musikern im Internet unterstützt.

- Ihre Impressionen von historischen architektonischen Denkmäler - Registan Platz, Bibixonim Moschee ...

"In vielen Ländern der Welt habe ich alte Denkmäler, historische Städten, Sehenswürdigkeiten für Touristen gesehen, aber keine von ihnen kann mit dem Registan-Komplex und der Bibikhan-Moschee verglichen werden. Einzigartige Architektur fasziniert Menschen, und jedes Muster und Inschrift an der Wand von Madras hat einen gewissen Inhalt. Mir wurde gesagt, dass die Anlage nachts besonders schön wäre. Ich möchte diese Landschaft sehen und mit den gastfreundlichen Leuten von Samarkand sprechen.

Im weitesten Sinne kam ich zu dem Schluss, dass die Usbeken "nichts brauchen". Ich erkläre es, "Nichts wird gebraucht" zu einer Person, die jemals Ihre reiche Geschichte gesehen hat, große Einhaltung Ihrer großen Literatur, Architektur und musikalischen Traditionen. Denken Sie an die atemberaubenden Straßen im Herzen des historischen Samarkand und die stolzen, freien und selbstbewussten Menschen, die sich darin bewegen. Ihr habt alles und alles ist hoch!

Ich muss die Einzigartigkeit der musikalischen Kultur des Ostens betonen. Die usbekische musikalische Kultur und Kultur Aserbaidschans wurde immer gemeinsam entwickelt. Es ist unmöglich, die Musik von Aserbaidschan als getrennt von der usbekischen Musik vorzustellen, besonders die Regel. Mogul Kunst entwickelt als musikalische Kunst, die entwickelt und entwickelt Interaktion, wie Maqom Kunst.

 - Was sagst du deinen Freunden über Usbekistan?

"Ich empfehle ihnen dringend, hier zu besuchen, alle mit eigenen Augen zu sehen und in Samarkand zu staunen.

Pina VALENTINO, "Nantisia" Band (Italien):

"Es ist ganz einfach, Usbekisch auch auf Italienisch zu verstehen, und ich habe den Ausdruck meiner Eindrücke von Samarkand: Grandioso! Sehr herrlich! Es ist eine Kombination aus meinen Eindrücken von der Schönheit der Stadt, ihren Formen und meinen Eindrücken von der usbekischen Architektur. Sie haben eine Fülle von kulturellem Erbe, die kulturelle Intelligenz der Nation ist auf einem hohen Niveau. Es ist schwer zu verstehen, wer noch nie in Usbekistan war. Aber wenn du zu diesem Ort kommst, kannst du nicht überrascht sein von dem, was du gesehen hast.

 

Asal Kholmatova